Beim Klick auf den Namenszug öffnen sich Informationen zu Prof. Dr. Kautzsch. Beim Klick auf das Bild öffnet sich das Vorwort!

1 Ein Mikhtam Davids.
Behüte mich, Gott! denn bei dir suche ich Zuflucht.
2 Ich spreche zu Jahwe: Du bist mein Herr,
es giebt für mich kein Gut außer dir!
3 Die Heiligen, die im Lande sind,
sie sind die Herrlichen, an denen ich all' mein Wohlgefallen habe.
4 Zahlreich sind die Schmerzen derer, die einen andern Gott eingetauscht haben;
ich mag ihre Blut-Trankopfer nicht spenden,
noch ihre Namen auf die Lippen nehmen!

5 Jahwe ist mein Erb- und Becherteil;

du stützest mein Los!
6 Die Meßschnüre sind für mich aufs Lieblichste gefallen,
und mein Erbe gefällt mir wohl.
7 Ich preise Jahwe, der mich beraten hat,
und in den Nächten mahnen mich meine Nieren.
8 Ich habe Jahwe beständig vor mir stehn:
wenn er zu meiner Rechten ist, werde ich nicht wanken.

9 Darum freut sich mein Herz und frohlockt meine Seele,

und mein Leib ruht in Sicherheit.
10 Denn du überlässest mein Leben nicht der Unterwelt,
giebst nicht zu, daß dein Frommer die Grube schaue.
11 Du wirst mich erfahren lassen den Lebenspfad:
Freuden vollauf vor deinem Angesichte,
Wonnen in deiner Rechten ewiglich!